Einschulungstest ᐅ der Selbsttest für Eltern von Vorschulkindern


3.5 / 5 bei 41 Bewertungen | 132.220 Aufrufe | Dauer: 4 Minuten


Ob das eigene Kind reif für die Einschulung ist, wissen viele Eltern nur sehr ungenau. Sie sind sich unsicher, ob ihr Kind beispielsweise bereits mit 5 Jahren eingeschult werden kann. Zahlreiche Kinder haben erst im September, Oktober oder noch später ihren sechsten Geburtstag. Müssen diese Kinder wirklich noch ein Jahr bis zur Einschulung warten? Mit unserem Schultest zur Einschulung finden Sie heraus, wie wahrscheinlich Ihr Kind bereits die Schulreife erreicht hat.

Einschulung mit 5 Jahren

Kinder werden von Ihren Eltern heute immer früher gefördert, so die Feststellung der Erziehungswissenschaftler. Mädchen sind heute außerordentlich oft mit fünf Jahren schulreif, Jungen nicht ganz so häufig. Sogar internationale Vergleichsstudien belegen die Möglichkeit eines früheren Schulstarts für 5-jährige Kinder. Viele der Bundesländer haben bereits darauf reagiert und haben die Stichtagsregelung erweitert. Bei der Einschulung wird - je nach Alter des Kindes - zwischen “Muss-Kind”, “Kann-Kind” und “Darf-Kind” unterschieden.

Muss-Kind Einschulung

Ein Muss-Kind ist zum Stichtag, meist der 30. Juni/September eines Jahres, bereits 6 Jahre alt. Die Eltern von Muss-Kindern erhalten somit automatisch von der nächstgelegenen Behörde eine Einladung zum Vorstellungstermin. Den genauen Stichtag legt jedes Bundesland für sich selbst fest, siehe dazu die Tabelle weiter unten.

Kann-Kind Einschulung

Der sechste Geburtstag von Kann-Kindern liegt meist zwischen dem 30. September und dem 31. Dezember. Es gibt allerdings, je nach Bundesland unterschiedliche Regelungen. Häufig genügt für die Einschulung von Kann-Kindern ein formloser Antrag bei der zuständigen Grundschule.

Darf-Kinder Einschulung

Der sechste Geburtstag von Darf-Kindern liegt meist nach dem 31. Dezember. Falls die Eltern von 5-jährigen Darf-Kindern die Einschulung wünschen, so müssen meist schulpsychologische Gutachten erstellt werden, welche die Schulfähigkeit des Kindes bestätigen. Diese Gutachten erstellen Kinderärzte, Schulärzte oder sogar Schulpsychologen. Das kann von Grundschule zu Grundschule variieren, deshalb sollten die Eltern direkt bei der Institution nachfragen.

In der folgenden Tabelle wird erklärt, welche Grenze die einzelnen Bundesländer für die Einschulung der fünf bis sechsjährigen Kinder festgelegt haben (Stand vom 30. Juli 2017):

Bundesland
Baden-Württemberg
Bayern
Berlin
Brandenburg
Bremen
Hamburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Schleswig-Holstein
Thüringen

FrageAnzahl
Das Kind kennt die Grundfarben.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (81.14%), Stimme eher nicht zu (5.85%), Weder noch (4.32%), Stimme eher zu (8.69%), Stimme vollkommen zu (86.26%)
18062
Das Kind kann einen Ball auffangen.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (4.31%), Stimme eher nicht zu (9.23%), Weder noch (35.66%), Stimme eher zu (50.8%), Stimme vollkommen zu (118.5%)
8394
Das Kind kann Schleifen und Knoten binden.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (35.65%), Stimme eher nicht zu (48.21%), Weder noch (11.83%), Stimme eher zu (4.31%), Stimme vollkommen zu (7.83%)
31219
Das Kind erkennt kleine Mengen bis fünf ohne Nachzählen (Beispiel: Trauben).

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (50.82%), Stimme eher nicht zu (19.29%), Weder noch (14.59%), Stimme eher zu (15.29%), Stimme vollkommen zu (37.17%)
24479
Das Kind kann aus Einzelteilen gelegte Formen neu legen (Beispiel: 6er Puzzle).

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (73.59%), Stimme eher nicht zu (5.14%), Weder noch (7.36%), Stimme eher zu (13.91%), Stimme vollkommen zu (67.88%)
20009
Das Kind kann auf einer ebenen Strecke ein kurzes Stück rückwärts gehen.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (75.4%), Stimme eher nicht zu (2.96%), Weder noch (6.27%), Stimme eher zu (15.37%), Stimme vollkommen zu (67.14%)
20195
Das Kind kann sich in eine Gruppe einfügen und darin behaupten.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (53.26%), Stimme eher nicht zu (14.66%), Weder noch (14.21%), Stimme eher zu (17.87%), Stimme vollkommen zu (36.2%)
24640
Das Kind spielt gerne mit anderen Kindern.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (74.35%), Stimme eher nicht zu (5.52%), Weder noch (6.95%), Stimme eher zu (13.18%), Stimme vollkommen zu (69.72%)
19782
Das Kind hat Freunde.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (72.06%), Stimme eher nicht zu (6.57%), Weder noch (7.64%), Stimme eher zu (13.74%), Stimme vollkommen zu (65.21%)
20327
Das Kind kann sich mehrere Stunden von den Eltern trennen.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (81.45%), Stimme eher nicht zu (3.47%), Weder noch (4.76%), Stimme eher zu (10.33%), Stimme vollkommen zu (81.41%)
18518
Das Kind ist neugierig auf die Schule.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (59.57%), Stimme eher nicht zu (12.79%), Weder noch (11.87%), Stimme eher zu (15.77%), Stimme vollkommen zu (45.84%)
23043
Das Kind kann sich für einen kurzen Zeitraum mehrere Dinge merken.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (55.05%), Stimme eher nicht zu (12.18%), Weder noch (13.96%), Stimme eher zu (18.81%), Stimme vollkommen zu (38.77%)
24225
Das Kind kann bei Würfelspielen die gewürfelte Zahl selbstständig auf dem Spielfeld ziehen.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (67.85%), Stimme eher nicht zu (10.76%), Weder noch (8.77%), Stimme eher zu (12.62%), Stimme vollkommen zu (61.96%)
20761
Das Kind kann bis zehn oder gar 20 zählen.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (82.72%), Stimme eher nicht zu (4.54%), Weder noch (3.55%), Stimme eher zu (9.19%), Stimme vollkommen zu (86.68%)
18015
Das Kind kann eine Treppe oder Leiter ohne Hilfe sicher hinauf- und hinuntersteigen.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (84.24%), Stimme eher nicht zu (2.9%), Weder noch (3.57%), Stimme eher zu (9.3%), Stimme vollkommen zu (86.51%)
18112
Das Kind kann Formen wie Kreis, Dreieck, Rechteck oder Quadrat erkennen und benennen.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (62.47%), Stimme eher nicht zu (10.47%), Weder noch (10.43%), Stimme eher zu (16.64%), Stimme vollkommen zu (51.2%)
22253
Das Kind hält einen Stift korrekt mit Daumen und Zeigefinger.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (57.76%), Stimme eher nicht zu (14.29%), Weder noch (12.31%), Stimme eher zu (15.64%), Stimme vollkommen zu (43.45%)
23504
Das Kind fährt Fahrrad ohne Stützräder oder zumindest Roller.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (70.92%), Stimme eher nicht zu (13.87%), Weder noch (7.66%), Stimme eher zu (7.55%), Stimme vollkommen zu (64.47%)
20530
Das Kind kann sich selbstständig korrekt an- und ausziehen, ohne zu lange dafür zu brauchen.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (53.66%), Stimme eher nicht zu (14.54%), Weder noch (13.72%), Stimme eher zu (18.08%), Stimme vollkommen zu (37.51%)
24541
Das Kind sieht und hört gut.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (76.34%), Stimme eher nicht zu (3.52%), Weder noch (5.67%), Stimme eher zu (14.47%), Stimme vollkommen zu (71.46%)
19703
Das Kind erkennt, woher ein Geräusch kommt.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (78.14%), Stimme eher nicht zu (2%), Weder noch (4.34%), Stimme eher zu (15.52%), Stimme vollkommen zu (73.25%)
19494
Das Kind kann einige Meter auf der Bordsteinkante oder auf einem Strich balancieren.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (71.14%), Stimme eher nicht zu (5.71%), Weder noch (6.62%), Stimme eher zu (16.54%), Stimme vollkommen zu (63.05%)
20707
Das Kind kann Dinge ihrer Größe nach ordnen.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (73.39%), Stimme eher nicht zu (3.82%), Weder noch (6.45%), Stimme eher zu (16.33%), Stimme vollkommen zu (65.91%)
20284
Das Kind kann ausschneiden und radieren.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (60.89%), Stimme eher nicht zu (9.68%), Weder noch (12.23%), Stimme eher zu (17.2%), Stimme vollkommen zu (43.54%)
23477
Das Kind kann zehn Minuten oder länger ruhig auf einem Stuhl sitzen bleiben.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (52.67%), Stimme eher nicht zu (17.55%), Weder noch (14.59%), Stimme eher zu (15.18%), Stimme vollkommen zu (36.02%)
24768
Das Kind kann einfache Figuren und Formen nachzeichnen, z. B. ein Quadrat oder ein Dreieck.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (57.67%), Stimme eher nicht zu (13.15%), Weder noch (12.62%), Stimme eher zu (16.56%), Stimme vollkommen zu (41.41%)
23817
Das Kind kann sich beim Ausmalen an die Begrenzungen der Malvorlage halten.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (44.57%), Stimme eher nicht zu (21.77%), Weder noch (14.63%), Stimme eher zu (19.03%), Stimme vollkommen zu (26.83%)
26546
Das Kind kann den eigenen Namen und Adresse nennen.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (62.54%), Stimme eher nicht zu (11.86%), Weder noch (10.57%), Stimme eher zu (15.03%), Stimme vollkommen zu (52.75%)
22029
Das Kind kann seinen Vornamen in Druckbuchstaben schreiben.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (65.04%), Stimme eher nicht zu (19.29%), Weder noch (6.99%), Stimme eher zu (8.68%), Stimme vollkommen zu (54.06%)
21836
Das Kind kann ähnlich klingende Wörter wie „Nabel“ und „Nadel“ auseinander halten.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (57%), Stimme eher nicht zu (13.26%), Weder noch (13.47%), Stimme eher zu (16.27%), Stimme vollkommen zu (41.84%)
23749
Das Kind kann Gegensätze wie „warm – kalt“, „lang – kurz“ oder „viel – wenig“.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (69.66%), Stimme eher nicht zu (7.05%), Weder noch (8.43%), Stimme eher zu (14.86%), Stimme vollkommen zu (60.51%)
20983
Das Kind verwendet Bezeichnungen wie „weniger“, „mehr“,„gleich viel“, „am kleinsten/größten“.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (57.52%), Stimme eher nicht zu (13.19%), Weder noch (12.42%), Stimme eher zu (16.87%), Stimme vollkommen zu (42.8%)
23576
Das Kind kann seine Bedürfnisse eine Zeit lang zurückstellen.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (41.86%), Stimme eher nicht zu (21.19%), Weder noch (19.4%), Stimme eher zu (17.56%), Stimme vollkommen zu (18.18%)
28321
Das Kind akzeptiert andere Ansichten und Meinungen.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (42.98%), Stimme eher nicht zu (17.95%), Weder noch (20.06%), Stimme eher zu (19.01%), Stimme vollkommen zu (16.61%)
28685
Das Kind kann im Spiel verlieren, ohne zu weinen oder wütend zu werden.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (37.36%), Stimme eher nicht zu (27.84%), Weder noch (19.4%), Stimme eher zu (15.41%), Stimme vollkommen zu (15.52%)
28930
Das Kind kann sich über einen Zeitraum von 20 bis 30 Minuten alleine beschäftigen.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (63.25%), Stimme eher nicht zu (10.25%), Weder noch (10.58%), Stimme eher zu (15.93%), Stimme vollkommen zu (51.11%)
22072
Das Kind bringt angefangene Tätigkeiten zu Ende, zumindest wenn es dazu aufgefordert wird.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (54.83%), Stimme eher nicht zu (9.35%), Weder noch (13.26%), Stimme eher zu (22.57%), Stimme vollkommen zu (33.06%)
24908


Dazu passende Inhalte

Kommentare (7)


Hast du Fragen?
+49 (0)172 433 08 45


Kostenloser Support
support@plakos.de

Bleibe auf dem Laufenden

Bücher und Apps

© Plakos GmbH 2018 | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Unser Team | Presse | Jobs